Best Paper Award
Felix|Offenblende.de
20.05.2019 245 0

Best Paper Award 2019

Zum Abschluss des ETG-Kongresses 2019 hat die ETG, vertreten durch das ETG-Vorstandsmitglied Herrn Dr.-Ing. Andreas Breuer, drei Best-Paper-Awards verliehen. Dabei wurde nicht nur der eingereichte Beitrag im Vorfeld durch den Programmausschuss begutachtet, sondern es wurde auch der Vortrag seitens der Kongressteilnehmer inhaltlich und bezüglich der Vortragsweise bewertet.

Kontakt

ETG-Geschäftsstelle

Es konnten drei klare Sieger ermittelt werden, auf die die meisten Stimmen entfielen:

Dr.-Ing. Daniel Engelbrecht, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH

„Demonstration of a Market-based Congestion Management using a Flexibility Market in Distribution Networks”

Weitere Autoren sind Dr.-Ing. Adolf Schweer, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH, Robert Gehrcke, NODES AS, Edvard Lauen, AGDER Energi AS, Benedikt Deuchert, Entelios AG, Jens Wilczek, WEMAG Netz GmbH, Dr.-Ing. Henning Schuster und Dr.-Ing. Jens Büchner, beide E-Bridge Consulting GmbH.

Schaugar Azad, Bergische Universität Wuppertal

„Einsatz von intelligenten Messsystemen zur Optimierung der Netzzustandsschätzung im Verteilnetz 4.0“

Weitere Autoren sind Evgeny Schnittmann, Kamil Korotkiewicz, Marcel Ludwig und Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek, alle Bergische Universität Wuppertal, Julian Zimpel, Voltaris GmbH, Alexander Schalk, VSE Aktiengesellschaft, Dr.-Ing. Nils Neusel-Lange, SPIE Deutschland & Zentraleuropa.

Steffen Schlegel, Technische Universität Ilmenau

“Curative actions in the power system operation to 2030”

Weitere Autoren sind Prof. Dr.-Ing. Dirk Westermann und Florian Sass, beide Technische Universität Ilmenau, Robert Schwerdfeger und Andreas Wasserrab, beide TenneT TSO GmbH, Ulf Häger, Stefan Dalhues und Charlotte Biele, alle Technische Universität Dortmund, Andreas Kubis und Jan Hachenberger, beide PSI Software AG.

Die ETG gratuliert allen Beteiligten zu den hervorragenden technisch-wissenschaftlichen Veröffentlichungen.